Sie befinden sich hier:

Die Gemeindehäuser

Bis 1963 fand Schulunterricht in der „alten Schule“ jetzt: Hauptstraße 17 statt. Nachdem ab 1963 der Schulunterricht in der neuen Dorfschule jetzt: Mühlenweg 5 stattfinden konnte, wurden der alte Schulsaal und die Küche im Erdgeschoß umgestaltet; es wurde erstmals ein Gemeindesaal hergestellt. Es entstand ein Gemeindesaal mit Kochküche.
Der Gesangverein stiftete neue Stühle und Tische. Außerdem wurde der Außenanstrich erneuert.

Seit der Schließung der neuen Dorfschule im Jahr 1965 wird diese als Gemeindehaus benutzt, die ehemalige Lehrerdienstwohnung ist als Wohnraum vermietet. Die „alte Schule“ wurde veräußert.

In den Jahren 1970/1971 sowie 1980/1981, 1985, 1990 wurden am Gemeindehaus jeweils Umbau- und Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt.
1998/1999 wurde der Gemeindesaal umfangreich erweitert und erhielt sein heutiges Aussehen. Das neue Feuerwehrgerätehaus wurde in das Gesamtanwesen integriert.

Jetzt handelt es sich um ein modernes Gebäude mit flexiblen Veranstaltungsräumen für bis zu 120 Personen, die schwellenfrei und behindertengerecht angelegt sind. Die erforderlichen Funktionsräume wie Thekenanlage, Küche, Kühlzellen, Abstellräume, Toiletten- und Lüftungsanlagen sind vollständig vorhanden.
Außerdem beinhaltet das Anwesen den Jugendraum, dessen Innengestaltung die Jugendlichen mit Unterstützung „der Näälische“ selbst ausführen konnten.

Nähere Informationen und Buchungen bei Ortsbürgermeister Harald Gewehr (Tel. 06763/307747).

Gemeinde Nieder Kostenz

Harald Gewehr
Oberdorf 2a, 55481 Nieder Kostenz

Tel. 06763 - 30 77 47
info@niederkostenz.de